Zusammenfassung von Kapitel 9

Verschiedenes -  oder  "Martyrium" im  christlichen Delirium

 

 

 

 

Hier sind einige Artikel veröffentlicht, die teilweise auch als eigene Webpages im Internet existieren. So ist der Artikel Jesus "Christ" und Antichrist", im Jahre 2000, dem 100. Todesjahr des Philosophen Friedrich Nietzsche, geschrieben, zwischenzeitlich in christlich versklavten Ländern sehr populär geworden und kommt – sofern man den Statistiken glauben kann - allein auf die Hälfte der gesamten Einschaltungen dieser umfangreichen Webpage. (Im nichtchristlichen Asien wird dagegen der Artikel über christliches Abendmahl und Kannibalismus am meisten gelesen).

Viele Webpages von anderen Personen und Organisationen aus aller Welt schaffen Links zu diesem Artikeln. In diesem Kapitel werden sonst allgemeine wie aktuelle Probleme erörtert, also z.B. die Unterschiede von Islam und Christentum, die Darstellung von Jesus im Islam, der Trick der „Reueerklärung" des Papstes vom März 2000 sowie Aphorismen, Verse und Spottverse ausgewählt, die sich sonst in den Texten finden. Daneben texte ich bisweilen auch Lieder für eine Zeit, wenn der christliche Betrüger- und Verbrecherspuk vorbei sein wird. Da die Christen vortäuschen, dass der jüdische Prophet Jesaja angeblich, alle Betrügereien des Jesus "Christ" „beweisen“ würde, habe ich die Abschnitte, die sich im Kapitel 2.1 und 4.1 mit dem „Verhältnis“ von Jesaja und Jesus befassen, hier in einem eigenen Paragrafen zusammen herausgestellt (9.7).

Im Gegensatz zu den Lügen, die die Objektivationen (Ausgeburten) der Perfidie  ("Kranke, die des Arztes bedürfen" Lk 5.31) erbrechen, hat Jesaja vor Religionsganoven, wie z.B. dem Jesus "Chris", ausdrücklich gewarnt und deren Betrugsmasche offen gelegt. Man kann den Propheten Jesaja vielmehr als Beweis für den Religionsbetrug des Jesus "Christ" anführen.

In 9.8 sind die  Aphorismen, Verse und Spottverse über und gegen die Christensekte dargelegt. Wer einmal etwas braucht, findet hat hier bestimmt eine reichliche Fundgrube. Z.B.:

Die Christen haben keine Qual,
Wenn dumme Schafe sind im Saal!

Martyrium, Martyrium, Martyrium,
Und Christenverfolgungen im christlichen Delirium!

Das Schlimmste, was man machen kann, ist ein Betrugsverbrechen mit tief schürfender Philosophie zu verwechseln. Dieser Paragraf wird ständig ergänzt und Leser können mit eigenen Versen dazu beitragen. Die Christensekte erfährt hier eine gebührende wie entlarvende Behandlung!

Bei meinen zahlreichen Besuchen auf den Inseln von Hawaii habe ich die Musik von Queen Lilli'oukulani schätzen gelernt und ihrer Melodie „Aloha Oe" (gesprochen: eu!) – nach meiner Ansicht - einen würdigen Text gegeben.

© 1998 - 2005  HANS HENNING ATROTT - Alle Rechte vorbehalten.

Reproduktionen ohne Genehmigung sind verboten. Für den eigenen Gebrauch können jedoch Kopien angefertigt werden. Auch können Forschungsinstitute zu Archivierungs- und Forschungszwecken vom gesamten Web Kopien ziehen. Dieses Web ist noch immer unvollständig und weiter in Bearbeitung und wird auch unvollständig veröffentlicht, weil es nichts Vergleichbares gibt.

Zurück zum INHALTSVERZEICHNIS